3. Mining

Bevor Mining erklärt werden kann, müssen noch zwei wichtige Begriffe erklärt werden.

 

Was ist eine Kryptowährung?

Eine digitale Währung, die in einer Buchhaltung auf zahlreichen Computern in einem Netzwerk geführt wird und stets auf allen Computern aktuell gehalten wird. Die Coins werden in verschlüsselten elektronischen Portemonnaies gehalten. 

 

Dies ermöglicht direkte Überweisungen zwischen 2 Portemonnaies ohne Beteiligung einer Bank. Dadurch sind Überweisungen schnell, günstig  und anonym!

 

Was ist ein Coin, oder ein Krypto Coin?

Ein Coin ist die digitale Münze einer Kryptowährung. 

 

 

Was ist Mining?

Eine Kryptowährung besteht aus einem Computernetzwerk. Ein grosse Zahl von Computern, weltweit verteilt, stellt das Funktionieren des Netzwerks sicher. Über die Computer werden Transaktionen dezentral abgewickelt, bestätigt, sicher und unveränderbar in einer Kette von Blöcken (Blockchain) gespeichert. Der erste Computer, der erfolgreich Transaktionen zu einem Block zusammenfassen und bestätigen kann, wird vom Netzwerk mit neu erzeugten Coins belohnt. Dies nennt man Mining, zu deutsch "schürfen".

 

Viele Computer konkurrieren um die erzeugten Coins, daher benötigt es ein Verfahren, um Kollisionen zu vermeiden. 

 

Es gibt verschiedene Verfahren, die beiden gebräuchlichsten sind Proof of Work und Proof of Stake.

 

Was ist Proof of Work (PoW) Mining?

Hier muss ein Computer komplexe Rechenaufgaben lösen, die viel Rechen-Arbeit benötigen. Je mehr Computerpower, desto grösser ist die Wahrscheinlichkeit dass Blöcke verarbeitet werden und damit Coins verdient werden. Bitcoin funktioniert nach diesem Verfahren. Viel Computerpower = mehr erzeugte Coins.

 

Ein grosser Kritikpunkt ist der immense Aufwand an Computerpower. Die Rechenleistung hat globale Maßstäbe angenommen und fehlt zunehmend für andere Aufgaben. Der weltweite Stromverbrauch von Bitcoin ist astronomisch. Stand heute verbraucht Bitcoin mehr Energie als 159 Länder zusammen (Quelle: powercompare.co.uk/bitcoin/)!

 

Was ist Proof of Stake (PoS) Mining?

Bei diesem Verfahren werden neue Coins durch blossen Besitz freigeschaltet (Staking). Der Empfänger der Coin Belohnung wird zufällig, aber unter Berücksichtigung der Besitzverhältnisse ausgewählt (Viele Coins = mehr erzeugte Coins).

 

Im Vergleich zu Proof of Stake ist das Verfahren deutlich weniger aufwendig, verbraucht nur einen sehr kleinen Bruchteil der Energie (0.00001% im Vergleich zu Bitcoin) und ist somit wesentlich umweltfreundlicher.